Innovation und Qualität: CAMLogic erwartet Sie auf der SPS Italia und SOLIDS Parma 2024. Kostenloses Ticket anfordern!

News

MOCA-Zertifizierung: welche CAMLogic Geräte sind für den Kontakt mit Lebensmitteln geeignet?

16.12.2020

Die Zertifizierungen MOCA (material or object in contact with food, dt. lebensmittelberührende Stoffe oder Artikel) und FCM (Food Contact Materials, dt. lebensmittelberührende Stoffe) sind wesentliche Zulassungen für Stoffe und Artikel, die für den Kontakt mit Lebensmitteln bestimmt sind. Die folgenden Artikel fallen in diese Kategorie:

  • Artikel, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen;
  • Artikel, die bereits mit Lebensmitteln in Berührung kommen und für diesen Zweck bestimmt sind;
  • Artikel, die in Zukunft mit Lebensmitteln in Berührung kommen werden oder deren Bestandteile unter normalen Verwendungsbedingungen auf Lebensmittel übergehen können.

Referenznorm für die MOCA-Zertifizierung

Um den Bedürfnissen seiner Kunden gerecht zu werden hat CAMLogic für mehrere seiner Füllstandsmelder die MOCA-Zertifizierung erlangt, die nach Tests in einem akkreditierten Labor erteilt wird.

Das Referenzgesetz ist die Verordnung 1935/2004 / EG, die in Artikel 3 folgendes vorsieht:

"Stoffe und Artikel, einschließlich aktiver und intelligenter Stoffe und Artikel, sind nach guter Herstellungspraxis so herzustellen, dass sie unter normalen oder vorhersehbaren Verwendungsbedingungen ihre Bestandteile nicht in Mengen auf Lebensmittel übertragen, die geeignet sind, die menschliche Gesundheit zu gefährden, eine unvertretbare Veränderung der Zusammensetzung der Lebensmittel herbeizuführen oder eine Beeinträchtigung ihrer organoleptischen Eigenschaften herbeizuführen."

Das Hauptziel der Verordnung ist es daher, die Kontamination entlang der gesamten Lieferkette zu minimieren um die menschliche Gesundheit zu schützen. Durch die vorgeschriebenen Tests wird die Qualität des Produkts während des gesamten Prozesses sichergestellt, d. h. bei der Verarbeitung des Rohmaterials, seiner Lagerung und seiner Behandlung.

In der Lebensmittelbranche werden immer mehr neue Lebensmittel hergestellt und es ist notwendig, zuverlässige Produkte zu verwenden. Sowohl was die Qualität der Baumaterialien als auch die verwendete Technik betrifft um deren Sicherheit zu gewährleisten.

CAMLogic ist für den Kontakt mit Lebensmitteln geeignet

Um den Bedürfnissen seiner Kunden gerecht zu werden hat CAMLogic für mehrere seiner Füllstandsmelder die MOCA-Zertifizierung erlangt, die nach Tests in einem akkreditierten Labor erteilt wird.

Lebensmittel in Pulver- oder Granulatform

Welches sind die vom MOCA zugelassenen Geräte? Es gibt unzählige Lebensmittel in Pulver- oder Granulatform, noch mehr wenn man die zu verarbeitenden Zusatzstoffe und Rohstoffe berücksichtigt. Diese Vielfalt an chemischen und physikalischen Eigenschaften führt natürlich zu unterschiedlichen Anwendungen und Lösungen.

Die Drehflügel-Füllstandsmelder PFG05X und PFG57X, ATEX-zertifiziert für Zone 20/21, können für die Füllstandsüberwachung von Feststoffen eingesetzt werden. Alle produktberührenden Bauteile bestehen aus Edelstahl AISI 303 und 304 und können mit Verlängerungen und Flügelklingen an die Besonderheiten jeder Anlage angepasst werden.

Der PFG57X wird vor allem dann bevorzugt, wenn eine geringere Stellfläche erforderlich ist. Er ist auch mit einem Tri-Clamp-Prozessanschluss erhältlich, der eine einfache Installation oder Deinstallation ermöglicht und die wiederkehrende Sanierung einiger Anlagen erleichtert.

Wenn hingegen eine ATEX-Zertifizierung für Gase in Zone 0 erforderlich ist, wird stattdessen der PFG09Z angeboten. Es handelt sich um einen weiteren kleinen Drehflügel-Füllstandsmelder, der mit mehreren Optionen anpassbar ist und bei dem alle produktberührenden Bauteile aus Edelstahl AISI 303 und 304 bestehen.

Die kapazitive Linie der Füllstandsmelder PFG06 wird stattdessen für eine reduzierte Stellfläche empfohlen und wenn Probleme bei der Installation von beweglichen mechanischen Bauteilen aufgetreten sind. Auch der PFG06 ist mit verschiedenen Verlängerungen und Anschlüssen anpassbar, einschließlich der Tri-Clamp. Dank der einstellbaren Empfindlichkeit ist es möglich, den Abstand des Eingriffs von der Sonde zu variieren um das Gerät in Kontakt mit verschiedenen Arten von Pulvern und Granulaten einzusetzen.

Flüssige Lebensmittel

Lebensmittel in flüssiger Form sind im Alltag eines jeden von uns ebenfalls sehr verbreitet. Man denke nur an Milch oder Wasser. Auch in solchen Fällen ist es notwendig, die am besten geeigneten Geräte zu verwenden. Diese bestehen aus Stoffen, die die Migrationsgrenzwerte einhalten.

Die Schwimmer-Füllstandmessgeräte der PFGLP-Linie, die in ATEX-zertifizierten Versionen für Stäube in Zone 22 oder Gase in Zone 1 erhältlich sind und bei denen alle produktberührenden Bauteile aus Edelstahl bestehen, eignen sich für alle Arten von Flüssigkeiten mit einem pH-Wert > 4,5. Sie werden in der Regel bevorzugt, wenn nur ein Füllstand überwacht werden muss.

Das gleiche Funktionsprinzip gilt für das CLR20, ein Schwimmer-Füllstandmessgerät mit geringerer Grundfläche, das jedoch die Kontrolle von 1 bis 3 Füllständen ermöglicht, die auf Kundenwunsch angepasst werden können. Auch bei diesem Gerät bestehen alle produktberührenden Bauteile aus Edelstahl AISI 316 und es ist für den Kontakt mit jeder Art von Flüssigkeit geeignet, auch mit einem pH-Wert < 4,5 und mit schäumenden Flüssigkeiten.

Für Flüssigkeiten mit einem minimalen Leitwert kann schließlich der CLC40 verwendet werden, der dank seiner Stäbe aus Edelstahl AISI 316 die unabhängige Kontrolle von zwei Füllständen ermöglicht und durch die Möglichkeit, eine Signalverzögerung zu implementieren, mögliche Probleme mit falschen Signalen in Gegenwart von Wellen löst.

Die erlangten Qualifikationen, wie die MOCA-Zertifizierung, führen CAMLogic zu einer kontinuierlichen qualitativen, produktiven und technologischen Verbesserung seiner Messgeräte. Wie bei hohen Temperaturen und für extreme Bedingungen geeignete Sensoren.

Anfragen? Kontaktiere uns!