Innovation und Qualität: CAMLogic erwartet Sie auf der SPS Italia und SOLIDS Parma 2024. Kostenloses Ticket anfordern!

News

Füllstandsmelder: welcher Prozessanschluss zu wählen ist.

10.03.2021

Die Wahl des Anschlusstyps für ein Prozessüberwachungsgerät hängt von mehreren Faktoren ab, und oft ist es notwendig, das Gerät an die Anlage anzupassen. Eine große Auswahl an Optionen, wie sie CAMLogic anbietet, ist unerlässlich, um die Installation sowohl für Anlagenplaner und -hersteller als auch für diejenigen, die die entsprechende Wartung durchführen, zu erleichtern.

CAMLogic bietet für seine Geräte mehrere Anschlussarten an: Außengewinde, Flansch oder Tri-Clamp.

Die Ausführung mit Gewinde wird im Allgemeinen wegen ihrer geringen Kosten und der einfachen Installation bevorzugt. Für die Installation wird lediglich eine an den Prozess geschweißte Muffe benötigt. Außerdem lässt sich das Gewinde durch die Verwendung von Reduzierungen, die eine einfache Größenanpassung der mechanischen Kupplung ermöglichen, leicht anpassen.

Der Einbau über einen Flansch hat dagegen den Vorteil, dass die Montageöffnung vergrößert werden kann. Dadurch ist es möglich, übergroße Drehflügel einzusetzen, die eine genauere und präzisere Erkennung von leichten Materialien ermöglichen. Bei einer Durchgangsverschraubung müssten die Drehflügel hingegen durch einen direkten Zugang vom Inneren des Behälters aus installiert werden.

Die Verwendung eines Flansches vereinfacht das Einsetzen des Drehflügels, erfordert aber auch zusätzliche mechanische Bearbeitung, wie die Anfertigung eines Gegenflansches am Behälter und die entsprechende Dichtung.

Bei einigen speziellen Anwendungen ist aufgrund der hohen Temperaturen und der Notwendigkeit, das entstehende Kondenswasser abzuführen, die Verwendung eines Flansches erforderlich, um die thermischen Abstandshalter anzubringen und so den elektrischen Teil des Geräts von der natürlichen Wärmeübertragung zu isolieren.

Eine weitere Möglichkeit, die in der Regel in Anlagen zur Handhabung und Lagerung von Lebensmitteln bevorzugt wird, ist die Verbindung mit einer Dreifachklemme. Wie bei der Verbindung mit dem Flansch ermöglicht die Tri-Clamp eine schnelle und einfache Demontage des Geräts, ohne dass die Verkabelung getrennt werden muss, wodurch die üblichen Reinigungs- und Desinfektionsverfahren beschleunigt werden.

Was das Material betrifft, so sind sowohl der Flansch als auch das Gewinde im Allgemeinen in Aluminium oder Edelstahl erhältlich. Letzterer erleichtert die Montage auf Behältern aus demselben Material, ist korrosionsbeständiger und überschreitet nicht die für den Kontakt mit Lebensmitteln vorgeschriebenen globalen Migrationsgrenzwerte. Genau aus diesem Grund ist der Anschluss an den Prozess über Tri-Clamp nur in Edelstahl erhältlich.

CAMLogic hat in über 50 Jahren Erfahrung im Bereich der Prozessmesstechnik eine breite Palette von Anschlüssen entwickelt, um die Wünsche seiner Kunden zu erfüllen.

Anfragen? Kontaktiere uns!