Innovation und Qualität: CAMLogic erwartet Sie auf der SPS Italia und SOLIDS Parma 2024. Kostenloses Ticket anfordern!

News

Auch Industrieanlagen können zu Freilichtmuseen werden

05.10.2021

Wir leben in einer Welt, in der die Suche nach Schönheit alles durchdringt, vom Privaten bis zur Industrie, in der sich die Untersuchung des Produkts auf die technischen und ästhetischen Eigenschaften konzentriert. In diesem Sinne hat die Kunst den Menschen schon immer bei der Suche nach Schönheit begleitet, und seit dem Jahr 2000 hat sie sich aus den Ausstellungen und kanonischen Ausstellungsräumen gelöst, um die verfallenen öffentlichen Räume neu zu gestalten.

Jahrelang konnte man in den italienischen Städten Gebäude mit Street-Art-Kunstwerken sehen, die das Stadtbild prägen und die Aufmerksamkeit der Passanten oder Reisenden auf sich ziehen. Unterführungen, Paläste und sogar Silos werden zu Leinwänden, auf denen gemalt und Geschichten erzählt werden können.

So wie an der Ostküste Siziliens, wo das Emergence Festival seit 2015 ein Straßenkunstprojekt in Catania kuratiert, um einige Industriegebiete neu zu gestalten. Die Silos des Hafens der Stadt wurden in eine Open-Air-Ausstellung verwandelt, in der Kunst, Industrie und Menschen perfekt koexistieren.

Die Urheber dieses Werkes sind vielfältig. Die dem Meer zugewandten Silos zeigen die Werke des Portugiesen Vhils, während 8 Straßenkünstler an der Verschönerung der der Stadt zugewandten Silos beteiligt waren, darunter AEC, der Autor des Silos, das die Flucht des Odysseus vor Polyphem darstellt.

Ein weiterer Künstler, der an dem Projekt teilgenommen hat, ist Okuda, der für seine geometrische und mehrfarbige Identität bekannt ist, die typisch für den Pop-Surrealismus ist. In Catania huldigte Okuda Vincenzo Bellini, der die Muse der Musik darstellt.

Bevor er mit dem Malen begann, suchte der Künstler Inspiration in den Straßen von Catania. Die Statue der Villa Bellini, die die inspirierende Muse darstellt, beeindruckte ihn so sehr, dass er sie fotografierte und dann in seinem Stil auf dem Silo darstellte. Das farbenfrohe und visuell beeindruckende Werk trägt den Titel La bella di Bellini.

Eine ästhetische Neugestaltung kahler städtischer Gebiete, die ausschließlich der Industrie- und Produktionstätigkeit gewidmet sind, ist sicherlich eines der Ziele dieser bemerkenswerten Werke des Straßenkunstprojekts von Catania. Die strukturelle Größe der Silos und ihre Verteilung über das gesamte Gebiet ermöglichen es, Schönheit in der Verbindung zwischen Gemeinschaft, Kunst und den lokalen Industrien zu finden.

Anfragen? Kontaktiere uns!