Innovation und Qualität: CAMLogic erwartet Sie auf der SPS Italia und SOLIDS Parma 2024. Kostenloses Ticket anfordern!

News

Wartung von Industrieanlagen ohne Produktionsstopps mit CAMLogic

24.05.2021

Die Vorstellung, dass die Instandhaltung von Industrieanlagen nur die Reparatur einer Maschine umfasst, ist ein veraltetes und einschränkendes Konzept. Tatsächlich definiert die Norm UNI EN 13306 die Instandhaltung als "die Kombination aller technischen, administrativen und verwaltungstechnischen Maßnahmen während des Lebenszyklus einer Sache, die darauf abzielen, sie in einem Zustand zu erhalten oder wiederherzustellen, in dem sie die erforderliche Funktion erfüllen kann".

Neben der Erhaltung oder Wiederherstellung der ursprünglichen Funktionalität kann eine solche Tätigkeit eine Gelegenheit sein, den gesamten Prozess weiterzuentwickeln. Wartungsarbeiten können die Produktivität verbessern, die Kosten senken und die Anlage an neue Vorschriften anpassen, die nach der Einführung in Kraft getreten sind.

ATEX Umgestaltung zur Anpassung an neue Vorschriften

Ein Beispiel für den letzten Fall ist die ATEX-Richtlinie, die seit Anfang der 2000er Jahre gilt und für viele Sektoren relevant ist. In der Tat mussten viele Anlagen an die neuen Richtlinien angepasst werden, um Risiken im Zusammenhang mit der Möglichkeit von Explosionen oder Bränden und die damit verbundenen Sanktionen bei Nichteinhaltung dieser Norm zu vermeiden.

Die Instandhaltung ist sicherlich die bevorzugte Methode, um den Prozess funktionsfähig und effizient zu halten, wobei die Kontrollen sorgfältig geplant werden, um die Eingriffszeiten durch festgelegte Kriterien und Techniken für die Vorbeugung von Ausfällen festzulegen, wobei ein konservativer Ansatz beibehalten wird. Ebenso wichtig ist die Innovation und Optimierung von Prozessen durch die Einführung neuer Konzepte und Technologien und damit die Infragestellung veralteter Standards.

Im konkreten Fall der Instandhaltung von Industrieanlagen ist es beispielsweise möglich, durch eine Reihe kleiner Maßnahmen die Leistung, Lebensdauer und Zuverlässigkeit der Anlage zu verbessern, ohne das Risiko einzugehen, dass neue Probleme auftreten, die durch eine relativ wenig bekannte oder noch nie angewandte Technologie verursacht werden.

Anlagenwartung ohne Ausfallzeiten

Ein Beispiel für diese Art der Wartung, die Verbesserungen ermöglicht, ohne die Betriebsabläufe völlig umzuwerfen, und die Kosten eindämmt, ist die Aktualisierung der Prozessgeräte.

Insbesondere die CAMLogic-Füllstandsmelder müssen nicht periodisch oder zu festen Terminen gewartet werden. Dank ihrer bewährten Langlebigkeit, Zuverlässigkeit und Qualität werden sie mit einer 24-monatigen Garantie geliefert. Die Tatsache, dass man sich auf ein so langlebiges Instrument verlassen kann, trägt zum ordnungsgemäßen Betrieb der Anlage bei und entlastet die Wartungsmannschaften.

Darüber hinaus bietet CAMLogic die Möglichkeit, Betriebskontrollen an seinen Drehflügel-Füllstandsmelder zu implementieren: Spannungssteuerung und 8 Impulsausgänge. Die Spannungsüberwachung prüft, ob das Gerät ordnungsgemäß mit Strom versorgt wird, während der 8-Impulse-Ausgang die korrekte Drehung der Welle signalisiert. All dies ist dank eines der Grundwerte von CAMLogic möglich: die individuelle Anpassung. Alle unsere Messgeräte können über den speziellen Konfiguratorbereich angepasst werden.

Es ist daher wichtig, dass die Geräte zwar funktionell bleiben, aber auch mit neuen Funktionen ausgestattet werden, die ihre Effizienz verbessern.

Anfragen? Kontaktiere uns!